2 Comments

  1. Hallo Katja,

    das ist ein schöner Artikel!
    Meine drei Kinder haben mit dem Brei mit 4 Monaten angefangen. Bei der Ältesten war es Zufall – wir hatten ein Gläschen geschenkt bekommen -, bei dem Mittleren, weils sich bei der Ältesten so bewährt hatte. Für beide gab es Gläschen, für den Jüngsten gibt es jetzt Selbstgekochtes, oft auch Fingerfood. Irgendwie hat sich das alles immer von selbst so ergeben und unkompliziert funktioniert. Wichtig ist neben ein paar anderen Dingen, wie du schon gesagt hast, dass das Kind sich fürs Essen interessiert und auch für die Eltern passt. Denn mit Stress und Druck kommt man hier nicht weit.

    Liebe Grüße
    Kirstin

    • Katja

      Liebe Kirstin, vielen lieben Dank für deinen Kommentar und deine Erfahrungen. Ja der Druck, den man ja nicht absichtlich ausübt, ist wirklich ziemlich entscheidend. Wie bei allen Sachen, mit Druck funktioniert es nicht. Liebe Grüße Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.