New York Tipps – Gondelfahrt in Manhattan

Bei uns ist es jetzt auch endlich wärmer und auf unserem Sonntagsausflug wollen wir mit der Gondel auf Roosevelt Island fahren. New York City besteht aus vielen Inseln, auf die man über Brücken oder mit Schiffen fahren kann, was für kleine Kinder schon spannend ist. In welcher Stadt kann man aber mit einer Gondel mal schnell über einen Fluss übersetzen? Die Gondelfahrt gehört zu meinen spektakulärsten New York Tipps! Bei einem Trip nach New York lässt sich der Ausflug mit der Gondel auf Roosevelt Island prima mit einem Besuch im Central Park verbinden.

Die Roosevelt Island Tramway verbindet Roosevelt Island mit Manhattan. Sie ist die älteste städtische Seilbahn in Nordamerika. Eine weitere gibt es noch in Portland. Die Gondelfahrt dauert nur 5 Minuten, dabei geht die Gondel auf fast 80 Meter hoch. Der Blick über Manhattans East Side, den East River und auf die Ed Koch Queensboro Bridge ist spektakulär. Schnell kommen bei mir die Erinnerungen an den Film Spiderman hoch, wo beinahe die Gondel in den East River gestürzt ist. Und auch auf der Insel haben wir viele schöne Sachen entdeckt.

Im Roosevelt Island Historical Visitor Center an der Gondelstation bekommt man eine kostenlose Karte und die netten Mitarbeiter beantworten gerne alle Fragen.

Als erstes gehen wir zu Starbucks und einem kleinen Italiener direkt an der Subway Station und decken uns für das Mittagessen ein. Wir picknicken auf der Grünfläche davor und die Kinder können dort in Ruhe spielen. Direkt in der Nähe sind auch zwei Spielplätze und ein Basketballfeld.

Besonders schön ist der Blick auf die United Nations und die Manhattan Skyline.

Besondere Termine auf der Insel:

  1. Im Frühjahr kann man hier die Kirschblüten auf der Promenade der Insel bestaunen.
  2. Einmal im Monat im Sommer können die Kleinen auf dem Spielplatz in der Nähe des FDR Memorials mit großen blauen Bausteinen spielen. Die Daten findet ihr hier.
  3. Samstags ist auf dem Motorgate Plaza ein kleiner Farmer’s Market.
  4. Im Four Freedom Park werden im Sommer zum Sonnenuntergang Konzerte gegeben. Für 2017 stehen Anfang April noch keine Termine fest.
  5. Am Nationalfeiertag am 4. Juli kann man von hier einen tollen Blick auf das Macy´s Feuerwerk werfen!

Wo ist die Roosevelt Island Gondelstation?

Roosevelt Island liegt in Höhe der 60. Straße an der Upper East Side. Die Fahrt mit der Gondel geht in Manhattan an der 2nd Street, zwischen der 59th und 60th Street los. Die einfache Fahrt kostet 2,75$ für Erwachsene, Kinder bis 112cm fahren kostenlos. Ihr könnt mit der Metrokarte bezahlen, die auch an beiden Stationen aufgeladen werden kann. Der Zugang ist barrierefrei!

Wie kommt man zur Gondelstation mit der Metro?

Am besten fahrt ihr mit den Linien N, R, W oder 4, 5, 6 bis zur Lexington Av./ 59 St. Die Station ist nicht barrierefrei. Sie hat aber eine Rolltreppe bis zur Zwischenebene, nur die letzten Treppen muss der Kinderwagen hochgetragen werden. Alternativ könnt ihr mit der 4 ,5, 6 oder F bis zur Lexington Av./ 63 St fahren, die Station hat einen Aufzug.

Den Nachmittag verbringen wir im Central Park. Wir gehen am Central Park Zoo vorbei Richtung Balto Statue (East 67 Street). Mima nutzt den Mittagsschlaf von Momo, um ungestört in den Felsen zu klettern. Hier sind sie nicht so steil und hoch, so dass ich mich entspannt in die Sonne setzen und den teilweise verrückten Menschen hinterherschauen kann. Dann gehen wir noch auf dem Heckscher Playground und genießen dort den Sonntagnachmittag, bevor wir wieder mit dem Bus zurück nach Hoboken fahren.

Viel Spaß beim Entdecken meines spektakulärsten New York Tipps!

bis bald Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.