10 Comments

  1. Friederike

    Die Erfahrung hab ich auch so gemacht! Da stehen hier in den Wohnungsanzeigen doch tatsächlich Angaben wie „an ein kinderloses Paar“ oder „Kinder ab 10J.“ – da fühlt man sich als Familie nicht gerade willkommen…

    • Katja

      Liebe Friederike, das ist echt schade. Aber ganz ehrlich, da wollte ich dann auch gar nicht mit Kindern wohnen. Da ist ja der Stress vorprogrammiert. LG Katja

  2. Kirsten

    Das kann ich voll unterschreiben. Wir haben 5 Jahre in den USA gelebt und sind im September zurück nach Deutschland gezogen mit 4 Kindern. Gestern waren wir das 1. Mal wieder in Deutschland im Restaurant. Man wir sofort gemustert, bewertet und es wird sich laut und hörbar gewundert, dass man a) 4 Kinder hat und b) mit 4 Kindern ins Restaurant geht. Wir waren in den USA regelmäßig im Restaurant, hat allen immer Spaß gemacht. Alle sind locker und freundlich, Fremde kommen an den Tisch und loben die Kinder, machen Späße. Hier muss ich so schnell nicht mehr ins Restaurant… . Übertragbar auf viele andere Situationen. Kinder stören in Deutschland meistens nur. Stimme zu, dass wir hier eine kinderfreundlichere Athmosphäre dringend brauchen könnten.

  3. Ich gebe dir in vielen Punkten recht! Wir leben in Kalifornien und da ist es auch super kinderfreundlich. Egal ob Restaurant oder Supermarkt, überall gibt es nette Kommentare und hilfsbereite Menschen. Aber es gibt auch Dinge die ich in USA nicht so toll finde, wie der ständige Lerndrang und Konkurrenzkampf, der schon in der Preschool beginnt. Wie ist das in NY?

    • Katja

      Liebe Verena, ja, alles finde ich auch hier nicht toll;-) Preschool ist bzw. war da auch ein Thema. Was wir festgestellt haben, ist, dass es ganz stark darauf ankommt in welche Schule die Kinder gehen. Mima war zuerst in einer privaten Preschool und da stand lernen im Fokus. Das war uns aber bei der Anmeldung gar nicht bewußt und ich war ziemlich geschockt. Jetzt geht sie auf die Public Preschool. Da lernt sie ihren Namen zu schreiben, wenn sie möchte auch mehr. Sie hat kein Workbook und alles ist spielerisch. Konkurrenzkampf gibt es da glücklicherweise gar nicht. Sie hat aber auch ganz tolle Lehrer. Liebe Grüße Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.